Höchste Wertschöpfung in der Produktion

Die Technologie des MAS-Extruders basiert auf einem konischen, gleichsinnig drehenden Doppelschneckenextruder. Das verfügbare freie Volumen im Einzugsbereich und die große Überdeckung der gleichsinnig drehenden Schneckenwellen bestimmen die hervorragenden verfahrenstechnischen Eigenschaften des MAS-Extruders. Durch die konische Bauart ergibt sich ein übergroßes Einzugsvolumen im Verhältnis zum Austragsvolumen und daraus resultierend ein sehr hoher Schneckenfüllgrad. Daraus resultierend wird ein hoher Durchsatz pro Umdrehung bei hoher Schmelzedruckstabilität und geringster Massetemperatur erzielt.

Die technologischen Vorteile:

  • großes Einzugsvolumen, dadurch hervorragendes Einzugsverhalten
  • hoher Schmelzedruckaufbau bei großer Druckstabilität, dadurch in den meisten Fällen keine Schmelzepumpe notwendig
  • große Wellendurchmesser erlauben hohe Drehmomente
  • einfache Schneckendemontage über die Extruder-Rückseite
  • hervorragende Homogenisierungseigenschaften
  • exzellentes Förderverhalten, kurze Verweilzeit der Schmelze im Extruder bei niedriger Schmelzetemperatur
  • sehr geringer spezifischer Energieverbrauch

Die technischen Ausführungen sind durch diverse Patente geschützt.

Bauweise und Funktion der Schnecke

mas_schnecke-D

Die Schnecke des MAS-Extruders besteht aus einem Einzugs- und einem Austragsteil. Beide sind jeweils aus einem Stück gefertigt und hinsichtlich Steigung und Gangzahl in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Misch- und Scherteile, werden individuell an die spezifischen Anforderungen des Kunden angepaßt. Die Zylinderzonen sind mit Heizschalen und einer Flüssigkeitskühlung ausgestattet. Der dreiteilige Zylinder kann ebenfalls an die jeweiligen Anforderungen angepaßt werden. (mit/ohne Entgasung, Lage der Entgasungsöffnung etc.).

Die Einstellung der Misch- und Plastifizierleistung erfolgt durch Austausch der Schneckenelemente. Aufgrund der konischen Bauart ist ein extrem schneller Schneckenwechsel möglich. Das Downstream-Equipment bleibt an seinem Platz, der Zylinder wird ausgeschwenkt und die Schnecken können ohne Hilfsmittel nach hinten herausgezogen werden.

Der große Achsabstand sorgt für ein sehr großes Einzugsvolumen und garantiert dadurch ein perfektes Einzugsverhalten. Die entsprechend dimensionierten Wellendurchmesser erlauben den Einsatz von robusten Axialdrucklagern und somit die Übertragung von hohen Drehmomenten.

Typen und Baugrößen

Type

Material

Output

MAS 24

z.B. PE / PP / PS / PET

20 - 30 kg/h

MAS 45

z.B. PE / PP / PS / PET

100 - 250 kg/h

MAS 55L (Kaskade optional)

z.B. PE / PP / PS / PET

300 - 600 kg/h

MAS 75 (Kaskade optional)

z.B. PE / PP / PS / PET

600 - 1.100 kg/h

MAS 90 (Kaskade optional)

z.B. PE / PP / PS / PET

900 - 1.400 kg/h

MAS 93 (Kaskade optional)

z.B. PE / PP / PS / PET

1.200 - 2.000 kg/h